B 246

Wettbewerb Schule Alt-Böckingen, Heilbronn DE

/

Das Ziel der neuen Schule ist es, die vorhandene Grundschule zu ergänzen und architektonisch ein eigenständiges modernes Gebäude neben dem denkmalgeschützten Bestand zu bauen. Der Neubau tritt in den Dialog mit dem Bestand und bildet eine Einheit zwischen der historischen und der modernen, nachhaltigen Schule. Mit dem Markt an der Klingenberger Straße und dem anschließenden öffentlichen Spielplatz wird ein neuer Ort im Zentrum von Alt-Böckingen geschaffen.

Die Ausrichtung der neuen Schule orientiert sich an der vorhandenen Richtung der Ludwigsburger Straße und an der gegenüberliegenden Bebauung – analog dazu erfolgt ein leichtes Abknicken des Neubaus gegenüber dem Bestand. Der Entwurf sieht ein quadratisches Gebäude in Holzbauweise vor, mit Walmdach und einem skulptural hervortretenden Oberlicht. Der Schulneubau integriert sich in die Umgebung und prägt zugleich wie selbstverständlich den Ort.

Bauherr: Stadt Heilbronn
Wettbewerbserfolg: 2. Preis
 

!