W 074

Wohnanlage Rosenstraße, Dornbirn AT

/

Mit der städtebaulichen Setzung wird versucht, einen lesbaren Rhythmus mit Haus und Raum aufzubauen. Diese, für Dornbirn typische, Typologie hat in den unterschiedlichen Straßenzügen eine unterschiedliche Takt Zahl. Für die Rosenstraße ist diese noch wenig erkennbar. Mit der Nachbarschaft und den Neubauten, deren Volumensverteilung, Dimension und Raumbildung kann ein Muster weiterentwickelt werden, das Basis für ein städtebauliches Bild wäre. 

Ergänzend zum bisher Sichtbaren wird der inszenatorische Gehalt von Vordergrund und Hintergrund, von Straßenraum und Zwischenraum vorgetragen und wird am Deutlichsten beim Fassen der Kirche. Kirche, Pfarrgemeindehaus und Wohnhaus bilden nun eine sichtbare Einheit, wobei die Bezüge keinen Druck auf das Kirchengebäude ausüben. Der Solitär bleibt Solitär, wird aber Teil eines Gesamtgefüges.

Bauherr: Hefel Wohnbau AG
Grundstücksfläche: 1.342 m²
Bebaute Fläche: 520 m²
Bruttogeschossfläche: 2.085 m²
Bruttorauminhalt: 5.420 m³
Nutzfläche: 1.930 m²
Wohnungen: 15
Fertigstellung: 2020

!