W 140

Hafencity, Hamburg DE

/

Der strukturelle Wandel in der Hafenwirtschaft ermöglicht eine Veränderung der Nutzungschancen europäischer Hafenstädte. Die Stadt der Zukunft ist nachhaltig, vernetzt und intelligent. Das städtebauliche Konzept des Kleyequartiers generiert sich aus der Idee, mit einer differenzierten Blockrandbebauung Räume zu bilden und damit lesbare, gewohnte Qualitäten herzustellen.

Wohnbau hält hier großflächigen Einzug, muss sich aber am Bestand der Stadt orientieren. So leitet sich die Sprache aus den Themen der Stadt ab - immer das Ziel im Auge: einen Ort zu schaffen, der mit der Stadt harmoniert. Vereinzelt zeigen Hochpunkte besondere Teile des Quartiers an, markieren Orte und Adressen. Es entstehen öffentlich nutzbare Stadträume und halböffentliche Höfe. Die Einschnitte in den Blockrändern erzeugen eine differenzierte Belichtung und Besonnung der Höfe.

Bauherr: Dahler & Company Group GmbH
Bruttogeschossfläche: 28.400 m²
Bruttorauminhalt: 57.220 m³
Nutzfläche: 22.392 m²  
Wohnungen: 182

!