A 138

Azenbergareal, Stuttgart DE

/

Die Neubebauung des rund 10.000 m² großen Areals überzeugt mit Quartiergärten und viel Grün zwischen den Neubauten – vier Baukörper mit vier bis sieben Geschossen entlang der Seestraße.

Aus dem städtebaulichen Konzept ergibt sich eine Differenzierung der Außenräume in drei große, gemeinschaftlich nutzbare Quartiersgärten und -plätze und die den Erdgeschosswohnungen zugeordneten Privatgärten. Die halböffentlichen Bereiche sind als nutzbare Orte der Begegnung konzipiert. Sowohl die Wirtschaftlichkeit als auch die Rahmenbedingungen für Systeme, die zu einer sinnvollen Nachhaltigkeit führen, sind durch die kompakten Baukörper, die einfache Tragstruktur, die Speichermasse und die thermisch optimierte Fassade gegeben.

Bauherr: Epple Projekt GmbH
Landschaftsarchitekt: KuBuS Freiraumplanung GmbH & Co. KG
Grundstücksfläche: 9.641 m²
Bruttogeschossfläche: 13.375 m²
Bruttorauminhalt: 56.451 m³
Nutzfläche: 9.320 m²  
Wohnungen: 102
Wettbewerbserfolg: 2. Preis

!